Skip to main content

Historie

2016
Oktober
Umfirmierung der VRW Eisen- und Metallhandel GmbH in
Weinmann Aach Schwäbisch Gmünd GmbH
Geschäftsführer werden die Vorstände der AG:
Sascha Rauter, Simon Schultz, Gebhard Strähler und Fritz Weinmann

2015
Januar
Übernahme der VRW Eisen- und Metallhandel GmbH in Schwäbisch Gmünd

2014
Einweihung der Hallenerweiterung um 7.000 qm, einschließlich Hochregal mit 2.500 Kassetten sowie der Büroerweiterung mit Betriebskantine

2012
Bestellung weiterer Vorstände:
Sascha Rauter, Simon Schultz, Gebhard Strähler
Vorstandsvorsitzender Fritz Weinmann

2010
60 Jahre Weinmann Aach
Juni

Einweihung der Lagererweiterung Bauabschnitt II

2009
Umfirmierung zur Weinmann Aach AG, Vorstand Herr Fritz Weinmann
April
Bauabschnitt II, Baubeginn Lagererweiterung um 7.000 qm am Eichwald

2006
April
Umzug der Verwaltung von Aach in das neue Bürogebäude am Eichwald
Februar  
Umzug des Profishops von Aach in die neuen Geschäftsräume am Eichwald.

2005

Dezember  
Stahl-Lagerumzug von Aach in die neuen Hallen im Eichwald
Mai  
Baubeginn des Stahl-Betriebes im Eichwald

2003
Erweiterung des Betriebes in der Robert-Bosch-Straße

1999
Umzug der Aluminium- und Edelstahl-Abteilung in den neu erbauten Betrieb
in der Robert-Bosch-Straße

1990
Erweiterung des Lagerprogramms um Edelstahl rostfrei

1979
Gründung der Aluminium-Abteilung und Übernahme der HUECK-Vertretung für Alu-Bauprofile

1973
Neubau der Halle 2 in der Glattalstraße als Kleinteilelager

1970
Neubau der Stahllagerhalle mit 2800 qm auf dem erweiterten Anwesen in der Glattalstraße

1960
Sortiment wird in Richtung Stahlhandel entwickelt, das florierende Unternehmen hat bereits 20 Mitarbeiter und 3 Fahrzeuge.

1950
Firmengründer Bruno Weinmann beginnt auf dem landwirtschaftlichen Anwesen in der Glattalstraße in Aach mit dem Handel von Metallbearbeitungswerkzeugen und Bauteilen für den landwirtschaftlichen Anhängerbau.

Der 1. ”große” LKW
Ende der 60er-Jahre

Rennsportbegeisterung Mitte
der 60er-Jahre.
Konstrukteure und Fahrer:
Fritz und Martin Weinmann.

Ausstellung von
Fahrzeugbauteilen
auf regionalen,
kleinen Fachmessen in den
50er-Jahren.