Skip to main content

Größte Photovoltaik-Dachanlage in Deutschland

In nur 2 Monaten Bauzeit wurde die Photovoltaik-Anlage unter der Projektleitung des Architekturbüros Schaufelberger, Dornstetten-Aach von der SUNOVA AG in dachparalleler Verlegung installiert. 6.258 Module wurden dabei auf das Bestandsdach sowie das Neubaudach verlegt. Zum Zuge kamen für diese flache Ausrichtung, die dafür optimalen Silizium-Dünnschicht-Tandem-Junction-Module der Sunfilm AG. Insgesamt wurden für dieses Kraftwerk mehr als 23 km Kabel verbaut. Die Umrichtung in Wechselstrom wird durch einen Zentralwechselrichter des Marktführers SMA aus Kassel erledigt. 

Bezüglich der Wind- und Schneelasten stellt die exponierte Höhenlage des Gebäudes am Rande des Schwarzwaldes eine Herausforderung für die Solaranlage dar. Das Photovoltaiksystem wurde aufgrund seiner, sowohl im Labor und Windkanal als auch in der Praxis, nachgewiesenen Eignung für diese Anforderungen ausgewählt. Das Befestigungssystem der Photovoltaikanlage zeichnet sich durch die Durchdringungsfreiheit der Dachabdichtung aus und kommt ohne zusätzliche Auflast aus.

Die Unterkonstruktion des Befestigungssystems wurde bei der Lebenshilfe in Dornstetten weitgehend vormontiert und damit die Montagearbeit auf dem Objekt erheblich vereinfacht.

Aufgrund der hervorragenden Einstrahlungsbedingungen im Schwarzwald erzeugt das Dach-Kraftwerk 2,4 mal mehr Strom, als die Weinmann-Aach AG 2008 im Bestand verbrauchte. Auch mit dem steigenden Strombedarf durch den Neubau erzeugt die Solaranlage deutlich mehr als verbraucht wird. Die Umwelt wird dabei mit jährlich 540 Tonnen CO2 Emissionen entlastet.

Die Firma Weinmann Aach AG hat damit einen großen Schritt in Richtung zukunftsfähige und umweltfreundliche Energieerzeugung gemacht.